• LANCE
  • Posts
  • 😊 Die Strategie des GlĂŒcksalgorithmus

😊 Die Strategie des GlĂŒcksalgorithmus

Die Mo Gawdat Happiness-Gleichung

Lesedauer: 7 Minuten

Hallo aus dem sonnigen Italien!

Hier ist Stephan mit einer weiteren Ausgabe von LANCE, in der ich jede Woche eine Strategie enthĂŒlle, die jeder Freelancer in seinem Arsenal haben sollte.

Bereit fĂŒr etwas mehr Zufriedenheit?

Denn in dieser Woche tauchen wir in die Happiness-Formel von Mo Gawdat ein.

Und was ist besser als zufrieden zu sein?

Richtig, Niente!

Dann lass uns loslegen!

Die Ausgangslage

Stell dir vor: Du steckst bis zum Hals in Projekten, die Deadlines rĂŒcken nĂ€her und der Stresspegel steigt ins Unermessliche.

Was, wenn ich dir sage, dass es eine Formel gibt, um den Stress herunterzufahren und deine GlĂŒcksgefĂŒhle zu steigern?

Hier kommt der „GlĂŒcksalgorithmus“ ins Spiel, entwickelt von dem brillanten, ehemaligen Leiter von Google X namens Mo Gawdat.

Nach einem verheerenden persönlichen Verlust nutzte Mo diese Gleichung, um seinen Kummer zu bewĂ€ltigen und wieder glĂŒcklich zu sein.

Jetzt sind wir an der Reihe, davon zu lernen und in unseren Freelancer-Alltag einzubauen.

Deep Dive

Was hat es mit diesem GlĂŒcksalgorithmus auf sich? Mo Gawdat’s Gleichung ist einfach, aber tiefgrĂŒndig:

GlĂŒck ≄ Deine Wahrnehmung der Lebensereignisse – Deine Erwartungen daran, wie das Leben sein sollte

Mit anderen Worten: GlĂŒck wird erreicht, wenn deine Wahrnehmung des Lebens deine Erwartungen erfĂŒllt oder ĂŒbertrifft.

Es ist wie ein Life-Hack, der dir hilft, das Glas als zwei Drittel voll zu sehen, anstatt dich ĂŒber das fehlende Drittel zu Ă€rgern.

Der Freelancer-Fit

Warum ist diese Strategie ein Match made in Heaven fĂŒr Freelancer? Lass mich die GrĂŒnde aufzĂ€hlen:

  • Bessere StressbewĂ€ltigung: Wenn sich Projekte anhĂ€ufen, hilft die Anpassung deiner Erwartungen, den Stress in Schach zu halten.

  • Erhöhte Zufriedenheit: Lerne, deine Erfolge zu schĂ€tzen, anstatt stĂ€ndig dem nĂ€chsten großen Ding hinterherzujagen.

  • Verbesserte Work-Life-Balance: Finde Freude sowohl in der Arbeit als auch im Privatleben, indem du deine Erwartungen managst.

In Aktion

Du hast gerade ein Projekt an einen Kunden geliefert und statt des erwarteten Lobes erhĂ€ltst du eine Liste mit Änderungen.

Anstatt in Frustration zu verfallen, passt du deine Erwartung an: Änderungen gehören zum Prozess dazu.

Du konzentrierst dich auf das positive Feedback und nutzt die konstruktive Kritik, um deine Arbeit zu verbessern.

Diese VerÀnderung hÀlt dein Stresslevel niedrig und deine Zufriedenheit hoch.

/

So funktioniertÂŽs

Bereit, die GlĂŒcksformel zu entschlĂŒsseln und sie fĂŒr dich arbeiten zu lassen? Hier ist eine Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung.

Schritt 1: Deine Erwartungen Identifizieren

Schreibe zuerst deine Erwartungen an deine aktuellen Projekte, Kunden und dein Freelancer-Leben auf. Sei ehrlich zu dir selbst – was erwartest du zu erreichen, zu bekommen und zu fĂŒhlen?

Schritt 2: Deine Wahrnehmung Bewerten

Reflektiere als NĂ€chstes ĂŒber deine Wahrnehmung dieser Bereiche. Wie siehst du deinen realen Fortschritt und den IST-Zustand? Decken sich deine Erwartungen mit dem IST-Zustand oder mĂŒssen sie angepasst werden?

Schritt 3: Anpassen und Ausrichten

Richte deine Erwartungen nun an der RealitĂ€t aus. Senke unrealistische Erwartungen und sei dankbar fĂŒr das, was gut lĂ€uft. Diese Anpassung kann helfen, die LĂŒcke zwischen Wahrnehmung und Erwartung zu schließen.

Schritt 4: Dankbarkeit Üben

Notiere dir jeden Tag drei Dinge, fĂŒr die du in deiner Freelancer-Arbeit dankbar bist. Diese Praxis lenkt deinen Fokus auf die positiven Aspekte und steigert dein allgemeines GlĂŒcksgefĂŒhl. Es geht darum die NeuroplastizitĂ€t deines Gehirns zu nutzen und es wie einen “Muskel mit Fokus auf das Positive” zu trainieren.

Schritt 5: Kontinuierliche Reflexion

ÜberprĂŒfe und passe regelmĂ€ĂŸig deine Erwartungen und Wahrnehmungen an. Das Leben als Freelancer ist dynamisch, und so sollte auch dein Ansatz zum GlĂŒck sein.

  • Es geht nicht darum, immer zufrieden oder glĂŒcklich zu sein. Das sind unrealistische Erwartungen.

  • Es geht auch in keinster Weise darum, die eigenen Ambitionen herunterzuschrauben, sondern zu verstehen, dass negative Aspekte immer dazugehören und akzeptiert werden mĂŒssen und fĂŒr positive Aspekte dankbar zu sein. Ich habe zum Beispiel immer gedacht, dass man eine gewisse Grundunzufriedenheit haben muss, um den Drive zu haben, mehr zu erreichen. Diese Annahme ist falsch!

  • Wenn man erst einmal verstanden hat, sich auf die positiven Dinge zu konzentrieren und die negativen Dinge zu akzeptieren, dann wird man sehr viel glĂŒcklicher und in der Folge auch erfolgreicher sein.

Heute haben wir gelernt

  • Lektionen 1: GlĂŒck bedeutet, deine Erwartungen mit deiner RealitĂ€t in Einklang zu bringen.

  • Lektionen 2: RegelmĂ€ĂŸige Reflexion hilft, diese Ausrichtung beizubehalten.

  • Lektionen 3: Dankbarkeit zu ĂŒben wird dein GlĂŒcksgefĂŒhl erheblich steigern.

 

Happy? Check ☑

P.S.: Wer mehr ĂŒber Mo Gawdat erfahren möchte, kann hier ins Rabbit Hole einsteigen.

P.P.S.:

Schaut auch mal bei Freelance.de vorbei. Dort ist die neue Freelance-Studie 2024 erschienen.

  • Hochqualifizierte Freelancer verdienen im Durchschnitt 99,50 €.

  • Die Projektakquise gestaltet sich im Vergleich zu den Vorjahren zunehmend schwerer.

  • Jeder zweite Freelancer kann die eigene ProduktivitĂ€t mithilfe von KI signifikant steigern.

  • 56% der Freelancer sind unzufrieden mit der Politik, da SelbstĂ€ndige keine PrioritĂ€t genießen.

Bleib ein fabelhafter Freelancer!

Stephan

Bewerte den heutigen Newsletter